Das Museum der Liebe* in Augsburg

Das Museum der Liebe* in AugsburgDie Wanderausstellung „VERGISS DIE LIEBE NICHT“ endlich in Augsburg

LIEBE ausstellen?? Ja, das geht! - Das Museum der Liebe zeigt emotionale Erinnerungsstücke, Andenken, Geschenke – sogenannte Liebesobjekte. Durch die Erzählung ihrer Geschichten der Liebe bekommen sie ihre Bedeutung: Jedem Objekt ist seine witzige, manchmal skurrile, immer berührende Geschichte beigefügt, von der Liebe in ihren vielen Facetten: der Selbstliebe, in Familien, Freundschaften und partnerschaftlichen Beziehungen (kurz bis lang).

Nach Gründung des Museums der Liebe 2016 wurde die Wanderausstellung bereits im Münchner Literaturbüro, im Bauhaus Museum Berlin, Freilichtmuseum Detmold und in Galerien in der Schweiz gezeigt. 

Nun soll ein breites Publikum im Warenhaus die Gelegenheit haben – die Galeria Karstadt in Augsburg stellt dem Museum der Liebe im Vorfeld zum Valentinstag großzügig Fläche für authentische Liebes-Exponate zur Verfügung.  

Programm zum Valentinstag: 

Am Samstag, den 8. Februar sowie am Valentinstag, den 14. Februar darf sich der Besucher im Karstadt Augsburg über Stand-up-Comedy zur Liebe sowie Lesungen aus dem Buch „Vergiss die Liebe nicht!“ mit der Künstlerin und Gründerin des Museums Luise Loué freuen. Außerdem finden Führungen zu den im Karstadt über die Etagen verteilten Exponate statt.

Das Museum, das echte Erinnerungsstücke und Liebesgeschichten sammelt, ruft zudem die Augsburger auf, ihre Geschichten zu erzählen und fragt: „Was ist dein schönstes Geschenk, das du jemals aus Liebe bekommen oder gemacht hast?“ Unter allen, die mitmachen und die Karten ausfüllen, werden 5 x 2 Karten für das Valentinstag-Spezial „Vergiss die Liebe nicht! Comedy-Musik-Lesung“ am 14.2. um 19:30 Uhr im Café Samocca sowie signierte Bücher verlost.

Museum der Liebe

Comedy-Musik-Lesung“ am 14.2. um 19:30 Uhr im Café Samocca:

DIE LIEBE! Bring Deinen wichtigsten Gegenstand mit! Liebesobjekte und Liebeslieder von und mit Luise Loué & Katrin Grassmann

Die Süddeutsche Zeitung bezeichnete Luise Loué als „Amors Chronistin“. 2016 gründete sie das Museum der Liebe(sobjekte) = Erinnerungsstücke, Kunstwerke und Kreatives, das aus Liebe erschaffen, verschenkt oder aufbewahrt wurde. Jedes Objekt hat seine bedeutsame Geschichte, manchmal skurril (ein Fenchel mit Amorpfeil), oft zum Lachen, immer berührend und anregend, eigene Geschichten und Andenken hervorzuholen. Luise erzählt humoristisch selbst erlebte Liebesgeschichten und liest aus ihrem Buch „Vergiss die Liebe nicht“ über die vielen Facetten der Liebe – von der Kindheit, der ersten Jugendliebe, der letzten, der Liebe im Alter, zum Haustier u. v. m.

Ein lustiger und berührender Abend der feinen Gefühle, fürs 1. Date oder fürs letzte Date, und auch für Männer geeignet ☺!

Katrin Grassmann

Stimmtherapeutin und Musikerin lebt und arbeitet  am Ammersee. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen darin zu unterstützen, das eigene innere Spektrum   durch eine natürliche Stimme  zum Ausdruck zu bringen. Sie selbst spielt seit  ihrer Kindheit Gitarre und schreibt und singt Songs von Liebe und Leben, die sie auch auf zwei zauberhaften CDs veröffentlicht hat. Mit ihrer langjährigen Liebe zum Bossanova und eigenen Songs bereichert sie Luises authentische Geschichten mit Liedern über die vergessene, verlorene, ersehnte und die erfüllte Liebe ...

Mehr Info dazu

Ein Rezessionsexemplar des Buches „Vergiss die Liebe nicht! Liebesobjekte und ihre Geschichten“ senden wir auf Wunsch gerne zu.

Alessandra Schellnegger

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Blanka Gano

Blanka ist Vollblut-Mama und ist mit ihren Kiddies immer vor Ort, wenn was los ist. Ihre Interessen sind vielfältig und genauso abwechslungsreich wie ihr südländisches Wesen. Immer mit der Kamera in der Tasche, ist sie auf der Suche nach den schönsten und außergewöhnlichsten Ecken in und um Augsburg, um euch mit den coolsten Insider-Geheimtipps zu begeistern.