Geschafft - wir sind UNESCO-Weltkulturerbe!

Geschafft - wir sind UNESCO-Weltkulturerbe!Augsburgs Wassermanagement-System hat überzeugt

Seit 6. Juli 2019 circa 16 Uhr also ist es amtlich: Augsburg ist mit seinem „Wassermanagement-System“ auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gelandet. Was aber genau gehört jetzt alles dazu, zu einem richtigen, UNESCO-tauglichen „Wassermanagement-System“?

augsburg Unesco

Proviantbach

Es sind 22 Stationen in Augsburg , Kanäle, Brunnen, Wasserwehre und -werke sowie die Kanu-Slalom-Strecke, die Zeugnis ablegen, auf wie unterschiedliche Art und Weise das kühle Nass in Augsburg genutzt wurde und wird. Auf der offiziellen Seite der Stadt Augsburg findet ihr alle Stationen aufgelistet; einige werden vielleicht direkt vor Eurer Haustür oder Eurem Küchenfenster liegen? 

Zudem gibt es eine interaktive Karte, wo Ihr den Überblick über die komplexe Struktur des Kanalnetzes bekommt. 

augsburg Unesco

Fabrikkanal

Und wenn ihr drei Highlights braucht - bitte, hier sind sie: 

> Das seit 1416 bestehende Wasserwerk am Roten Tor mit seinen drei Wassertürmen

> Das 1879 errichtete Wasserwerk am Hochlablass mit den original erhaltenen Maschinen und einer wunderschön geschmückten Architektur

> Die zwischen 1589 und 1602 prächtigen Augsburger Brunnen von Hubert Gerhard und Adriaen de Vries. Also, Äuglein aufgemacht und nochmals genau geguckt. Oder einfach: Badezeug raus und ab zum Schwimmen ins Welterbe…

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Gregor Nagler

Gregor ist ein absoluter Kenner der Augsburger Kunstszene und findet verborgene Orte und alte Geschichten von Augsburg, die begeistern. Seit 20 Jahren erkundet er Augsburg aktiv mit Freunden, Reisegruppen oder auch im Alleingang und kennt jede Ecke in Augsburg.