Parks in Augsburg Teil I

Parks in Augsburg Teil IDie bekanntesten Parkanlagen

Die Woche rast schon wieder an dir vorbei? Du kommst nicht dazu einmal richtig durchzuatmen? Du bist wohl gefangen im Alltags-Hamsterrad und brauchst dringend etwas Erholung. Zum Glück kannst du genau diese ohne große Anfahrtswege in deinen Tagesplan einbauen, denn in Augsburg gibt es insgesamt elf städtische Parkanlagen, in denen du dich auch zwischendurch super entspannen kannst. Wir stellen dir unsere Highlights näher vor. 

Der zentrale Park - Wittelsbacher Park

Parks in Augsburg

Wittelsbacher Park

18 Hektar hast du hier Platz, um die Seele baumeln zu lassen. Von der Gögginger Brücke bis zum Rosenaustadion und vom Hotelturm bis zum Wertachtal findest du hier jede Menge Möglichkeiten zur Erholung. Bei deinem Spaziergang findest du viele Sitzgelegenheiten und die Spazierwege sind breit, lang und sauber. Sogar ein japanischer Steingarten ist hier zu finden und im Biergarten am See kannst du dich stärken. 

Der Landschaftspark - Siebentischwald

Parks in Augsburg

Siebentischwald

Dieses Areal hat in Augsburg Tradition, denn bereits im 19. Jahrhundert wurde es als Landschaftspark angelegt. Zwischenzeitlich wurde der Park immer wieder erweitert, auf mittlerweile insgesamt 27 Hektar. Darauf finden sich jede Menge schöne Wanderwege, Kioske, Trimm-dich-Pfade oder einfach nur saftig grüne Wiesen, um einen Moment zu rasten. Der Park grenzt direkt an den botanischen Garten und den Augsburger Zoo und ist somit auch in Kombination mit diesen beiden Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Ausflugsziel.

Der Multi-Kulti-Park - Westpark

Parks in Augsburg

Westpark © Blanka Gano

Der Westpark Augsburg verbindet mit einem mäander Weg (ein kurvenreicher, vielgewundener Verlauf eines Weges) den Sheridan-, Supply-, Sullivan- und den Reesepark miteinander. Hier findest du entlang des Weges unterschiedliche Spiel- und Freizeitangebote wie Spielplätze, Volleyball- und Basketballplätze,  Tischtennisplatten, große Liegewiesen und noch so vieles mehr. Hier wird dir alles aber eines ganz bestimmt nicht: langweilig! 

Die unterschiedlichen Gräser und Pflanzen bieten bei einem gemütlichen Spaziergang oder einer aktiven Radtour ein tolles Geruchserlebnis. Die sehr alten Bäume bieten den nötigen Schatten und wurden bewusst nicht abgeholzt, sondern in den Westpark integriert. Das Highlight ist der (erst vor ein paar Jahren) neu angelegte Abraxas Spielplatz - einem ausgetrockneten Flussbett, Kletterwände, Seilen und Netzen. Daneben ein Nest aus Rutschen, Hängematten und Balancierparcours – Dieser Spielplatz schreit nach Abenteuer.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Lena Deinninger

Unsere Genießerin Lena trifft sich gerne mit Freunden zu ausgefallenem Essen oder auf einen Aperol Spritz in der Sonne und freut sich dabei über ihre Freiheit und Unabhängigkeit. Sie liebt alles was neu ist, aber auch die Dauerbrenner der Stadt und vor allem eines: Reisen! Von Augsburg aus entdeckt sie die Welt, doch ihre Nase spürt auch in ihrer Heimat immer die ganz besonderen Dinge auf.