Play me, I'm Yours

Play me, I'm YoursDie Augsburger hauen wieder in die Tasten

Unter dem Motto "....can you play me a memory" können die Augsburger zum 3ten mal kräftig (oder auch sanft) in die Tasten hauen. Überall in der Stadt sind, von Bürgern gestaltete, Klaviere aufgestellt, die zum gemeinsamen musizieren einladen - denn Musik verbindet auf einer Ebene, die Wörter nicht schaffen. Also schwingt euch in die Stadt und erfreut euch und andere an der Musik.

Hier die elf Klaviere im Überblick und ihre kreativen Gestalter aus Augsburg und Umgebung, die die Straßenklaviere für Play me, I'm Yours 2019 in Augsburg gestaltet haben:

"Bienchen-Klavier" von Amelie Bormann
"Hostel Augsburg" von Andrea, Lisa und Lisa
"The Garden Piano" von Anna Petermichl
"Kommunikation" von Cornelia Elsässer und Kolleginnen
"Wasserstadt Augsburg" von Diana Hillesheim & Veronika Rothe
"Neonleuchten" von Jeanette Rudics
"Hoffnung" von Julia Runze, Ann-Sophie Schubert, Ricarda Echter, Özgü Keskin, Julia Igelspacher (Fachakademie für Sozialpädagogik des Diako)
"Tschamp" von der Kommunale Jugendarbeit
"Treibholzklavier" vom Projektbüro UNESCO-Weltkulturerbe
"Universum" von Simone & Max Gleich
"Klaviatur des Handwerks" von Michael Messer, Schwäbisches Handwerkermuseum

Die Klaviere sind an verschiedenen Standorten auf innerstädtischen Plätzen und in den Stadtteilen verteilt.

Schaut doch mal vorbei

Hier findet ihr die Standorte der elf Pianos

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Blanka Gano

Blanka ist Vollblut-Mama und ist mit ihren Kiddies immer vor Ort, wenn was los ist. Ihre Interessen sind vielfältig und genauso abwechslungsreich wie ihr südländisches Wesen. Immer mit der Kamera in der Tasche, ist sie auf der Suche nach den schönsten und außergewöhnlichsten Ecken in und um Augsburg, um euch mit den coolsten Insider-Geheimtipps zu begeistern.