Textilmarkt  im Augsburger Textilmuseum

Textilmarkt im Augsburger TextilmuseumKunst zum Anfassen

Wer Kunst und Handwerk liebt, darf dieses Event nicht verpassen: Am Freitag, 22. und Samstag, 23. November gibt es im staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg, kurz tim, Besonderes zu entdecken. 65 Kunsthandwerker, Textilkünstler und Modemacher aus fünf Ländern präsentieren dabei ihre Werke.

Moderner Chic trifft auf Tradition

Individuelle Kleidung, Hüte, Heimtextilien, Lederwaren, Schmuck und vieles mehr – und das alles in den industrie-historischen Hallen der ehemaligen Augsburger Kammgarnspinnerei. Das besondere Ambiente ist jedoch nur ein Grund, den Textilmarkt zu besuchen. 

Die Spannung, die dabei entsteht, wenn aktuelles Textilhandwerk und -design auf die Geschichte der Augsburger und bayerischen Textindustrie trifft, ist so sicher einmalig. Schließlich ist das tim die Anlaufstelle schlechthin, wenn es um europäische Industriegeschichte geht, denn von Augsburg, dem „Manchester“ der kontinentalen Textilindustrie, wurden Textilien für die ganze Welt produziert. 

Besucher können sich während der beiden Markttage auf Mitmachvorführungen und Workshops freuen und dabei gleich selbst textil kreativ werden. 

Textilmarkt  im Augsburger Textilmuseum

Textilmarkt im Augsburger Textilmuseum

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Lena Deinninger

Unsere Genießerin Lena trifft sich gerne mit Freunden zu ausgefallenem Essen oder auf einen Aperol Spritz in der Sonne und freut sich dabei über ihre Freiheit und Unabhängigkeit. Sie liebt alles was neu ist, aber auch die Dauerbrenner der Stadt und vor allem eines: Reisen! Von Augsburg aus entdeckt sie die Welt, doch ihre Nase spürt auch in ihrer Heimat immer die ganz besonderen Dinge auf.