Herbstspaziergänge in Augsburg So schön glänzen Augsburgs Secret Places im Herbst

geheimtipp Augsburg park

Goldene Farben, das Laub raschelt unter den Füßen und die Luft hat einen ganz eigenen Duft. Der Herbst hat Augsburg so langsam fest in seiner Hand. Die Temperaturen werden milder und die besondere Lichtstimmung lässt uns herunterfahren. An gewissen Orten ist der Herbst fast schon mystisch, pur romantisch oder schlicht und ergreifend atemberaubend faszinierend. Wandelt mit uns durch das herbstliche Augsburg und entdeckt dabei völlig neue Facetten der Fuggerstadt. 

geheimtipp Augsburg park
Wenn ihr den Müllberg einmal bezwungen habt, bietet sich euch ein wundervoller Blick auf ganz Augsburg.

Das Gute und Schöne liegt so nah 

Die bunten Herbstfarben haben eine ganz eigene Aura. Das rascheln des Laubes unter den Füßen und die klare Luft sorgen für ein schönes Ambiente. Scheint nun noch die Sonne, so geht jeder gerne vor die Türe. Ein Mix aus Herbstromantik, Familienausflug oder ausgedehnter Spaziergang bietet sich euch im Griesle. Hier bekommt ihr all das inklusive Lechstrand und geheimnisvollen Pfaden umsäumt von Bäumen und Büschen. Direkt am Flusslauf entlang. Sportler können hier sogar einen Trimm-Dich-Pfad absolvieren und wer gerne einen Blick in schöne und gepflegte Gärten erhaschen möchte, kann die vielen Schrebergärten-Parzellen bewundern. Hier führen kleine Schotter- und Kieswege durch, sodass ihr tolle Eindrücke gewinnen könnt. Rasten und das herrliche Ambiente genießen könnt ihr auf den vielen Parkbänken, die überall hier verteilt liegen.

geheimtipp Augsburg park
Einfach mal der Natur beim Sein zusehen und auf sich wirken lassen.

Heute ist das Gebiet ein schöner Park, der jeden in seinen Bann ziehen kann. Für die kurze Pause zwischendurch bieten sich  bekannte Klassiker an, die uns schon im Sommer begleitet haben. Der Autobahnsee, der Friedberger Baggersee und das gesamte Areal am Lech in Gersthofen sind tolle Spots, um eine schönen Spaziergang zu unternehmen, oder mit Freunden ein Herbstpicknick zu veranstalten.

Hier ein paar Fakten über das Griesle:

Der Name leitet sich von Grieß ab und bezieht sich auf den sandartigen Untergrund

Hier gibt es auch den Rodelberg im Winter. Sogar eine Radrennbahn war hier einst angelegt.

Die Region ist ein nicht-offizielles Stadtviertel. Bis 1900 war hier alles unbebaut.

Früher wurde im Griesle die Lechhauser Kirchweih abgehalten

Noch mehr herbstliche Ausflugsziele 

Der Siebentischwald 

Der Siebentischwald ist in dieser Jahreszeit natürlich auch unglaublich schön und facettenreich. Er gilt aber nicht als Geheimtipp, sondern ist ein eher offenes Geheimnis.

geheimtipp Augsburg park
die Natur genießen im Herzen von Augsburg.

Wer weniger Trubel möchte, und lieber die Stille und Ruhe genießen will, der kann sich auf den Weg machen und die ehemaligen Burgen, Schlösser oder Türme in Augsburg und Umgebung erkunden. Hier finden sich hügelige Landschaften in weitläufigem Gelände.

Fünfgratturm

Der Fünffingerlesturm, wie der Fünfgratturm im Augsburger Volksmund genannt wird, sollte in unserer Liste ebenfalls nicht fehlen. Der ehemalige Wehrturm steht seit 1454 in der Jakobervorstadt und war früher ein Teil der Stadtmauer. Heute könnt ihr hier wunderbar spazieren gehen und der Kahnfahrt dabei einen Besuch abstatten.

geheimtipp Augsburg siebenfingerturm

Burgstall Bachern

Südlich von Friedberg findet ihr den Stadtteil Bachern. Dieser bewahrt ein kleines Geheimnis. Dort liegt der Burgstall Bachern, der auch Alte Burg genannt wird. Jetzt im Herbst ist die Anhöhe mit ihren vielen Bäumen eine wahre Augenweide. Von der hochmittelalterlichen Höhenburg ist allerdings nur der Halsgraben sowie der imposante Turmhügel erhalten. Einen Besuch ist dieser geheimnisvolle Ort aber allemal wert.