Augsburger Dschungelpfad - Lechauen Nord Natur und Tiere entdecken

Lust etwas Neues zu entdecken? Wir haben wieder einmal die schönsten Flecken Augsburgs erkundet und stellen euch heute einen dieser wunderbaren Orte vor. Wer die Stille und Ruhe genießen will, der kann sich auf den Weg machen und die Lechauen Nord entlangspazieren und den Dschungelpfad erleben. 

Ein bisschen Geschichte Die Lechauen Nord…

… sind bereits vielen Naturfans ein Begriff. Im Dezember 2016 wurde die Deponie Nord, Kennern auch bekannt als „Monte Scherbelino“, für Besucher geöffnet. Seither Laden mehrere Wanderwege dazu ein, die Spitze des Müllbergs zu erklimmen und eine ganz besondere Aussicht über Augsburg und Gersthofen zu genießen. Als weiterer wichtiger Baustein des Freizeitkonzepts der Lechauen Nord zählt außerdem der Dschungelpfad. Und der hat zu jeder Jahreszeit – ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – allerhand Sehenswertes zu bieten.

Auf dem 4 km langen Dschungelpfad informieren 17 Infotafeln über Tier und Natur.

Direkt aufs Smartphone – QR Code liefert weitere Informationen

Entlang des Lechs und der Bäche durch Reste des Auwalds, ist der vier Kilometer lange Lehrpfad wirklich einen Besuch wert. Insgesamt stehen 17 Infotafeln zur Verfügung, welche die Lebensräume der Tier- und Pflanzenarten des Auwalds im Detail erklären. Natur zum Erleben? Das haben sich die Macher des Dschungelpfads auf die Fahnen geschrieben und nutzten dafür auch digitale Lösungen. Auf den verschiedenen Infotafeln finden sich QR-Codes, welche nach dem Einscannen weitere interessante Details liefern.

Dabei inklusive: Luft- und Unterwasseraufnahmen als Panorama-View oder Kurzfilm. Audiomodule stehen ebenfalls zur Verfügung, hier kann man Amphibien, Vögeln und Heuschrecken lauschen.

Der Aufstieg auf den berühmten "Monte Scherbelino" sollte jeder Augsburger einmal hinter sich gebracht haben.

Weg vom TV, Tablet und Smartphone – rein in die Natur

Gerade heute sind Kinder immer schwerer von Outdoor-Aktivitäten zu begeistern. Doch auch dazu haben sich die Pfadmacher etwas überlegt. Wer mit seinen Kids unterwegs ist, kann sich über „Kindertafeln“ freuen. Hier erhalten die Jüngsten zum Beispiel einen Forscherauftrag oder einen Spielvorschlag, dank dessen sie Natur hautnah selbst entdecken können. Der Dschungelpfad wird nach und nach erweitert und instandgehalten. Den besten Einstieg in den Lehrpfad findet man am Europaweiher (Gersthofer Straße bei der Lechbrücke). Auch mit dem Fahrrad kann man eine Tour über das Gelände planen.

In Augsburg stehen 25 % des Stadtgebiets unter Naturschutz – soviel wie in keiner anderen deutschen Großstadt. Darauf können wir sehr stolz sein!

MIT DEM PANORAMA-VIEW Stimmt euch vorab ein….

Ihr könnt die Lechauen auch gemütlich von zu Hause aus erkunden, bevor ihr euch auf in die Wildnis macht.

Weitere interessante Augsburger Naturpfade:

Perfekt für Kinder: das Thema Natur wird spielerisch, auf interaktiven Tafeln inkl. QR-Codes, Aufdeck- und Rätseltafeln, behandelt und macht Spaß. Mehr dazu hier.

Ein Pfad mit mit vielen schönen detailgenauen Zeichnungenund historischen Zitaten, die von berühmten Augsburger Naturforscher, aus den vergangenen drei Jahrhunderten, stammen.

Perfekt auch für die Kleineren

Die Wege haben wir selbst mit dem Kinderwagen getestet, und festgestellt, dass alle extrem gepflegt und gut geeignet für schöne Familienasuflüge sind.

Wir haben tatsächlich viele Eltern mit Kindern auf dem Lauf- oder Fahrrad gesehen. Und alle hatten eines gemeinsam: Alle genossen die Ruhe und die tolle Landschaft in vollen Zügen!

Na, auf was wartet ihr noch? Ab in den Wald! 😛

FÜR WEITERE TOLLE Abenteuer Hier entlang…