Turamichele Tradition für Kinder und Familien

Turamichele Augsburg (2)

Für Augsburger ein Pflichttermin im Jahreskalender: Das Turamichele-Fest. Denn wie unzählige Jahre zuvor, wird auch heuer der Teufel erstochen. Klingt erstmal wenig feierlich, doch in Augsburg ist das anders, denn rund um den traditionellen Michaelitag am 29.09. wird in der City gefeiert. Auch dieses Jahr müssen Groß und Klein nicht auf ihr geliebtes Turamichele verzichten. Statt dem gängigen Turamichele-Familienfest, gibt es dieses Jahr am 25. und 26. September zahlreiche kleinere Aktionen rund um das Turamichele.

Turamichele Augsburg (1)

Der Kampf gegen das Böse

Das Turamichele-Fest ist das älteste und größte Kinderfest im Raum Augsburg und hat seit dem 17. Jahrhundert Tradition.  Der Kampf des Erzengels Michael gegen den Teufel, wird am Kirchturm durch ein Figurenwerk inszeniert.  Es erscheint der hölzerne St. Michael zwischen 09:45 und 17:45 Uhr zu jeder vollen Stunde am, mit Blumen geschmückten Fenster, des Perlachturms und sticht im Takt der Stundenschläge mit einer Lanze auf den zu seinen Füßen liegenden Satan ein. Dabei wird der Engel von den Kindern lautstark angefeuert wird.

Erzengel Michael

Woher kommt der Brauch?

Am 29.09. ist lt. kirchlichem Kalender der Tag des Erzengels Michael oder auch kurz „Michaelis“. In der Bibel wird vom Erzengel Michael erzählt, der den Satan aus dem Himmel wirft und mit Gottes Hilfe auch auf der Erde das Böse bekämpft und dem Guten und der Gerechtigkeit zum Sieg verhilft. Michael, der Bezwinger des Bösen und der mächtigste Engel, wurde in christlichen Kirchen verehrt und bekam den Status des Schutzpatron der Kirche und des deutschen Volkes – daher der Ausdruck ‚deutscher Michel‘.

Aber warum nun der 29. September? Es ist Herbst- und Erntezeit, die Tage werden kürzer. Die Menschen bereiten sich auf den Winter vor sammeln mithilfe der Engel Kraft für den anstehenden Herbst und Winter – heute wie früher. Am Michaelistag begann die „Kunstlicht-Zeit“, in der man bei künstlichen Lichtquellen arbeitete und auch noch heute arbeitet. Auch galt der Tag früher als wichtiger Zins- und Abgabetag, deshalb fanden rund um dieses Datum auch Vieh- und Jahrmärkte statt und das Zusammenkommen  lud zum gemeinsamen Feiern ein.

Turamichele Augsburg (4)

Schon gewusst? Augsburg hat ein Turamichele-Lied!

🎶 Das Turamichl, das Turamichl, das gibt dem Teufel viele Stichl. Das Turamichl, das Turamichl, das gibt dem Teufel viele Stichl. Schaut eucht mal das Michl an, wie das Michl stichl kann. Das Turamichl, das Turamichl. das gibt dem Teufel viele Stichl. 🎶

Luftballonwettbewerb lockt Kinder

Wer an das Turamichele-Fest denkt, denkt automatisch an Luftballons. Denn jährlich wird zu diesem besonderen Anlass der Turamichele-Luftballonwettbewerb ausgerufen. Um dabei zu sein, müsst ihr nur einen Luftballon mit der zugehörigen Karte spontan vor Ort (oder auch ab 20.09. im Vorverkauf) in der Bürgerinformation kaufen (1 Euro). Die Karte verseht ihr mit eurem Namen und Adresse und lasst euren Glücksballon in die Lüfte steigen. Sollte eure Karte gefunden und zurückgeschickt werden, landet diese in einem großen Lostopf. Ende Oktober folgt dann die Auslosung, bei der es eine Fahrt mit einem Heißluftballon für 4 Peronen zu gewinnen gibt. Mitmachen lohnt sich!

Turamichele Augsburg (3)