Wir sind dein digitales Stadtmagazin für Augsburg.
Egal, ob du Flat White schlürfen, Kunst gucken oder Spaghetti Bolo mampfen willst – wir kennen Augsburgs Geheimtipps.

Geheimtipp Augsburg

Freizeit in Augsburg Spezial

Das hilft gegen Langeweile

AUSFLÜGE & NATUR Ab an die frische Luft

Aktuelle Tipps und News für Aux-Lover

Newsletter

Du bist mit Leib und Seele ein Augsburg-Freund und liebst diese Stadt genauso wie wir? Dann melde dich zur Insider-Post von Geheimtipp Augsburg an. Wir verraten dir jede Woche Insider-Tipps, führen dich durch die kulinarische Welt Augsburgs, zeigen dir unsere Fashion-Hotspots, tauchen in die Kunst- und Kulturszene und teilen mit dir die Dinge, die uns Augschburger bewegen und unsere Fuggerstadt zu dem machen was sie ist – die beste Stadt der Welt!

Geheimtipp Augsburg / Dein Augsburg GbR wird die Informationen, die du in diesem Formular angibst, dazu verwenden, mit dir in Kontakt zu bleiben und die Updates und Marketing-Informationen zu übermitteln.

Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder E-Mail, die du von uns erhältst, finden kannst, oder indem du uns unter info@geheimtippaugsburg.de  kontaktierst. Wir werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln.

Stadt und Leute

SPORT & SPASS

Geheimtipp Guide Die besten Plätze, Cafés, Restaurants und vieles mehr in Augsburg

STADT & LEUTE Alles was Augsburg ausmacht

AUGSBURGER STADTTEILE – Thelottviertel Die grüne Gartenstadt

Am Fuße des Rosenauberges, zwischen Wertach und Bahnlinie liegt ein wenig verwunschen das Thelottviertel. Der Namensgeber, Johann Andreas Thelott, ein Goldschmied, hat allerdings gar nichts mit dem Quartier zu tun. Dort, wo bildhübsche Ein- und Mehrfamilienhäuser mit bildhübscheren Gärten stehen, dehnten um 1900 noch die Wertachauen aus, die von Seitenarmen…

AUGSBURGER DETAILS

Früher & Heute Eine Reise durch die Zeit

Augsburg früher und heute II Café Bertele

Wien? Nein Augsburg ! Die Postkarte zeigt das Delikatessengeschäft „Bertele“ an der Philippine-Welser Straße (heute Höhe Rathausplatz). Fassaden- und Schaufensterschmuck mögen untypisch üppig für die „Augschburger“ erscheinen. Aber in den 1920ern schätzte man offenbar noch eine luxuriöse Inszenierung.  Die Entstehung Freilich, die „Schätze“ aus dem „Etablissement“ von Constantin Bertele waren…

GEHEIMTIPP KOLUMNEN Das sind unsere Kolumnisten

BEZIEHUNGSWEISE Anni

Alle Artikel

Foodie Fredi Frederike

Alle Artikel

Leckamann Leckamann

Alle Artikel